Transportbeton

Wir verfügen über eine große praktische Erfahrung bei der Erbringung von Leistungen für Transportbetonhersteller in Niedersachsen.

Neben den erforderlichen Prüfungen, Schulungen und Dokumentationen zur Sicherstellung der werkseigenen Produktionskontrolle bieten wir ebenso Erstprüfungen, Ausgangsstoffprüfungen sowie qualitätssichernde Maßnahmen für Transportbetonhersteller auf der Baustelle an.

Das Leistungsspektrum umfasst Betone nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2 sowie Spezialbetone.

  • Maßgeschneiderte Paketlösungen
  • Leistungspakete

Leistungsüberblick Frischbeton

  •  Konsistenz von Beton nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2 durch Ausbreitmaß und Verdichtungsmaß
  •  Frischbetonprüfungen für Selbstverdichtenden Beton (SVB) wie Setzfließmaß, Setzfließzeit, Blockier-Ring, Trichter-Auslaufzeit, Sedimentationsprüfung
  •  Bestimmung des Luftporengehaltes, der Luft- und Frischbetontemperatur sowie der Frischbetonrohdichte im LP-Topf - Bestimmung des w/z-Wertes durch Darren
  •  Herstellung von Probekörpern zur Bestimmung der Druckfestigkeit, der Biegezugfestigkeit, der Spaltzugfestigkeit sowie der Wassereindringtiefe
  •  Herstellung von Betonbalken zur Bestimmung der äquivalenten Nachrissbiegezugfestigkeit nach DAfStb-Richtlinie Stahlfaserbeton
  •  Auswaschprüfung zum Nachweis des Stahlfasergehaltes - Bluten von Beton nach DBV-Merkblatt

Leistungsüberblick Festbeton

  •  Prüfung der Druckfestigkeit, der Biegezugfestigkeit, der Spaltzugfestigkeit sowie der Wassereindringtiefe
  •  Bestimmung der Festbetonrohdichte
  •  Bestimmung des Frost-Tausalzwiderstandes nach dem CIF und CDF Verfahren
  •  Bestimmung des Chloridmigrationswiderstandes nach Wenger Methode und NT Built 492
  •  Prüfung der äquivalenten Nachrissbiegezugfestigkeit nach DAfStb-Richtlinie Stahlfaserbeton sowie Eingruppierung in Leistungsklassen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok